Inhalt - Autoneum als Arbeitgeber

Autoneum als Arbeitgeber

Als weltweit tätiges Unternehmen bietet Autoneum rund um den Globus eine Vielzahl an attraktiven Positionen. Dabei setzt Autoneum auf engagierte und motivierte Mitarbeiter, die neben ihrem fachlichen Know-how auch durch ihre Persönlichkeit überzeugen. Im Gegenzug bietet Autoneum ein interessantes Aufgabenspektrum in einer der dynamischsten Industrien weltweit, eine leistungsorientierte Vergütung und ein internationales, multikulturelles Arbeitsumfeld sowie interessante innerbetriebliche Weiterbildungsmöglichkeiten.

Aus- und Weiterbildung

Fachkompetente, motivierte und leistungsbereite Mitarbeitende sind für den Erfolg eines Unternehmens und gerade für ein so innovatives, wachstumsorientiertes Unternehmen wie Autoneum von grosser Bedeutung. Autoneum bietet dementsprechend zahlreiche Programme und Aktivitäten zur Förderung seiner Mitarbeitenden an, die nicht allein der Wissensvermittlung und Motivationssteigerung dienen, sondern dem Mitarbeiter zeigen, dass er einen wertvollen Beitrag für das Unternehmen leistet und daher besondere Wertschätzung erfährt. Die Leistung und Weiterentwicklung jedes Mitarbeitenden wird mindestens einmal jährlich im Rahmen von Mitarbeitergesprächen sorgfältig evaluiert. Das Mitarbeitergespräch, an dem die Mitarbeitenden und ihre Vorgesetzten teilnehmen, dient dazu, die individuellen Bedürfnisse des Mitarbeiters zu prüfen und  potenzielle Weiterbildungen und Trainings festzulegen. Zusätzlich zur praktischen Weiterbildung am Arbeitsplatz und lokal angebotenen Schulungsmöglichkeiten bietet Autoneum talentierten Nachwuchskräften auch weltweite Aus- und Weiterbildungsmöglichkeiten.

Weltweite Aus-und Weiterbildung im Rahmen des «International Learning Program»

Talentierte Nachwuchsführungskräfte werden bei Autoneum  gezielt gefördert. Dazu dient unter anderem das weltweite Aus- und Weiterbildungskonzept International Learning Program (ILP) durch das besonders talentierte Mitarbeitende mit mindestens zweijähriger Unternehmenszugehörigkeit erste Erfahrungen in interkultureller Zusammenarbeit sammeln können. ILP basiert auf dem Ansatz des projektbezogenen, handlungsorientierten Lernens (Action Learning) und wird von einem Coaching-Team begleitet, dessen Mitglieder aus verschiedenen Teilen der Welt kommen.

Nutzen für die Teilnehmenden:

  • Entwicklung der Kompetenzen zur interkulturellen und überregionalen Zusammenarbeit
  • Austausch beruflicher Erfahrungen auf internationaler Ebene
  • Ausbau der Fähigkeiten, Gelerntes zu reflektieren und anzuwenden sowie als Individuum zum Ganzen beizutragen
  • Beziehungsaufbau und -pflege zu den Führungskräften des Konzerns
  • Entwicklung eines persönlichen Netzwerks innerhalb des weltweit tätigen Unternehmens

Leistungsstarke Führungskräfte

Für seine Führungskräfte hat Autoneum über die gesamte Organisation hinweg das sogenannte «High Performance Leadership»-Training entwickelt. Es dient dazu, die Unternehmenswerte und Führungskultur zu vermitteln, die der Unternehmensstrategie zugrunde liegen. Diese Schulung hilft Führungskräften von Autoneum, ihr Verhalten an den Firmenwerten auszurichten und die strategischen Ziele von Autoneum zu erreichen. Das Programm wird in enger Zusammenarbeit mit Trainern organisiert, die im Bereich Leadership Development weltweit zu den Besten ihres Fachs gehören.

Performance Management Process (PMP)

Ein hoher Grad an Eigenmotivation und überdurchschnittliche Leistungen sind die Voraussetzungen für berufliche Aufstiegs- und Entwicklungsmöglichkeiten bei Autoneum. Mitarbeitende, die mit einem Führungsposten betraut werden, haben unter Beweis gestellt, dass sie die erforderlichen Fachkenntnisse sowie Sozial- und Führungskompetenzen besitzen. Mithilfe des Performance Management Process (PMP) wird sichergestellt, dass Mitarbeitende die Unternehmenswerte und Leistungskultur von Autoneum nicht allein respektieren, sondern diese auch leben. Der PMP umfasst regelmässige Feedback- und Entwicklungsgespräche (Mitarbeitergespräche), die allesamt auf dem Autoneum Competence Model beruhen. Wesentlicher Bestandteil dieser Gespräche  sind vom Mitarbeiter und seinem Vorgesetzten definierte individuelle Ziele, die die in der Unternehmensstrategie festgelegten Ziele unterstützen.

Nachfolgeplanung

Für eine nachhaltige Nachfolgeregelung und im Rahmen der Förderung von Mitarbeitenden werden Führungspositionen in allen Konzernbereichen soweit möglich mit eigenen Nachwuchskräften besetzt. Eine vorausschauende Planung sichert eine angemessene Vorbereitung potenzieller Kandidaten und Kandidatinnen auf eine neue Position und ermöglicht eine reibungslose Übernahme von frei werdenden Positionen durch optimal vorbereitete Nachfolger.

Vergütungspolitik

Die Vergütung richtet sich im Allgemeinen nach der lokalen Arbeitsmarktpolitik. Das Grundgehalt dient insbesondere als Anerkennung für die Erfahrung, die Fähigkeiten, die Sachkenntnisse und das Engagement eines Mitarbeitenden in einer Funktion. Ein zentral verwaltetes Bonussystem, das direkt mit den finanziellen Resultaten verbunden ist, ermöglicht den Mitarbeitenden unter bestimmten Voraussetzungen auch die finanzielle Beteiligung am Erfolg des Unternehmens. Zentral definierte Grundregeln garantieren eine faire Behandlung. Die Höhe der variablen Komponenten der Vergütung richtet sich nach dem Management-Level und der bekleideten Funktion.

Autoneum. Mastering sound and heat.