Winterthur, Schweiz – An der heutigen 120. Generalversammlung der Rieter Holding AG genehmigten die Aktionärinnen und Aktionäre sämtliche Anträge des Verwaltungsrats. Sie stimmten unter anderem zu, den Rieter-Konzern aufzuteilen und die Divisionen Textile Systems und Automotive Systems als selbständige, kotierte Unternehmen weiterzuführen. Zudem wählten sie Erwin Stoller für eine weitere Amtsdauer von drei Jahren in den Verwaltungsrat.

An der 120. Generalversammlung der Rieter Holding AG nahmen 813 Aktionärinnen und Aktionäre teil, die 51% des Aktienkapitals vertraten. Sie genehmigten alle Anträge des Verwaltungsrats, so auch den Jahresbericht, die Jahresrechnung, die Konzernrechnung 2010, die Entlastung der Mitglieder von Verwaltungsrat und Konzernleitung für die Tätigkeit im Geschäftsjahr 2010 sowie der im Zusammenhang mit der Aufteilung stehenden Änderung des Gesellschaftszweckes. Die Konsul-tativabstimmung zum Entschädigungsbericht fand die Zustimmung von rund 90% der Anwesenden. Sie wählten zudem Erwin Stoller für eine weitere Amtsdauer von drei Jahren in den Verwaltungsrat von Rieter.

Verwaltungsratspräsident Erwin Stoller betonte in seiner Einleitung, dass der Konzern vor einer historischen Weichenstellung stehe, da der Generalversammlung die Aufteilung des Rieter-Konzerns und die separate Börsenkotierung der Textil- und Automobilzuliefer-Aktivitäten zur Abstimmung vorgelegt werde. Der Antrag, der die Ausschüttung einer Sonderdividende an die Aktionäre der Rieter Holding AG in der Form von einer Namenaktie der Autoneum Holding AG beinhaltete, wurde von 99% der anwesenden Aktionärsstimmen gutgeheissen.

Erwin Stoller sagte den Aktionären nach der Abstimmung: „Sie haben ein wichtiges Kapitel Rieter-Geschichte geschrieben: Das Automobilzuliefergeschäft wird voraussichtlich ab 13. Mai 2011 unter dem Namen Autoneum Holding AG an der Börse kotiert sein und eigene Wege gehen. Ich bin überzeugt, dass beide Aktivitäten, das Autozuliefergeschäft und das Textilmaschinengeschäft, gut positioniert sind für eine erfolgreiche, eigenständige Zukunft.“

Die Rieter Holding AG wird das Geschäft der heutigen Division Rieter Textile Systems weiterführen und wie bisher an der SIX Swiss Exchange kotiert sein, wobei sie sich auf das angestammte Geschäft mit Spinnereimaschinen und Technologiekomponenten konzentriert.

Investoren

Dr. Martin Zwyssig
CFO
T +41 52 244 82 82
F +41 52 244 83 37
investor@autoneum.com

Medien

Dr. Anahid Rickmann
Head Corporate Communications & Responsibility
T +41 52 244 83 88
F +41 52 244 83 36
media@autoneum.com

Downloads

Medienmitteilung 13.April 2011 (PDF | 35 KB)