Forschung und Entwicklung

Fahrzeugakustik
Individuelle Akustikpakete für optimalen Lärmschutz bei Fahrzeugen

Die Akustikexperten von Autoneum entwickeln, produzieren und testen innovative und auf die jeweiligen Kundenanforderungen zugeschnittene Akustiklösungen für das gesamte Fahrzeug: für den Motorraum, den Unterboden und den Innenraum.

In einem weltweiten Netzwerk betreibt Autoneum modernste Akustikzentren und Materialprüflabors, die mit eigens entwickelten Messsystemen ausgestattet sind. Dank der weltweiten Präsenz können sich Kunden von Autoneum in allen Projektphasen auf die professionelle Unterstützung durch ein globales Team von Akustikexperten verlassen – die ideale Grundvoraussetzung für eine erfolgreiche und langfristige Zusammenarbeit!

Autoneum unterstützt seine Kunden sowohl in der Vorentwicklung, als auch bei der Entwicklung von Akustikpaketen auf Basis von Simulationen und Validierungen mit umfassender und fundierter Expertise in Fahrzeugakustik.

Vorentwicklung

Vor Beginn der eigentlichen Fahrzeugentwicklung führt Autoneum ein globales NVH-Benchmarking (noise, vibration, harshness) durch, bei dem die Marktanforderungen und aktuelle Branchenstandards analysiert werden. Durch dieses Vorgehen kann der Kunde bereits frühzeitig bei der Leistungsbeurteilung und Marktpositionierung eines neuen Fahrzeugs unterstützt werden. Zusammen mit dem Kunden werden im Anschluss an das NVH-Benchmarking die spezifischen Anforderungen an die einzelnen Materialien und Fahrzeugkomponenten definiert, die dann zu einem individuell zugeschnittenen Akustikpaket zusammengefasst werden.

Durch neue Industrietrends wie Elektromobilität entstehen zahlreiche neue Herausforderungen für die NVH-Entwicklung. Beispielsweise stehen durch den Wegfall des Antriebsgeräuschs bei Elektrofahrzeugen bisher übertönte oder neuartige Lärmquellen wie Lüfter, Pumpen oder elektronische Antriebselemente stärker im Fokus.

In Zusammenarbeit mit der Benchmarking-Plattform A2Mac1 führt Autoneum regelmässig detaillierte Fahrzeug- und Komponentenanalysen für neue Elektrofahrzeuge durch. Kontaktieren Sie uns für mehr Informationen unter benchmarking@autoneum.com.

Simulation und Validierung

In der Entwicklungsphase greift Autoneum auf erprobte Simulationsmethoden für die Konzeption von Akustikpaketen zurück. Diese verhelfen den Kunden zu signifikanten Einsparungen hinsichtlich der Entwicklungs- und Produktkosten. Der Einsatz von Computer Aided Engineering (CAE) und einer breit abgestützten Materialdatenbank führt zu den folgenden Vorteilen für den Kunden:

  • Früherkennung von möglichen Problembereichen
  • Verkürzung von Vorlaufzeiten
  • Reduktion der Anzahl erforderlicher Prototypen

Wärmemanagement
Massgeschneiderte Tools und Produkte für automobile Wärmemanagement-Systeme

Fahrkomfort verbessern, Emissionen sowie Benzin- und Energieverbrauch reduzieren, Reichweite erhöhen: Mit diesen ambitionierten Zielen vor Augen entwickeln Autoneums Wärmemanagementexperten technische Lösungen und Produkte, die sowohl auf die Anforderungen von Verbrennern als auch von Elektrofahrzeugen zugeschnitten sind.

Leichtgewichtige Fahrzeugkomponenten für Wärmemanagement dienen nicht nur dem Hitzeschutz, sie schaffen zudem bestmögliche Temperaturbedingungen für Batteriesysteme: Neben der Lebensdauer der Batterie verbessert sich dadurch auch die Reichweite des Elektrofahrzeugs. Darüber hinaus wirkt sich das umfassende Management der Fahrzeugtemperatur auch positiv auf den thermischen Komfort im Fahrgastraum aus.

In Autoneums Entwicklungszentren treffen Expertenwissen und kommerzielle Simulations-Software auf eigenentwickelte Tools und innovative Komponenten, um so spezifischen Kundenbedürfnisse gerecht zu werden.

Autoneum unterstützt seine Kunden mit verschiedenen Wärmemanagement-Systemen für:

  • Verbesserung der Energieeffizienz und Batterieleistung durch optimiertes Design der Batteriekühlplatte sowie der Batterieunterschilder

  • Thermischen Komfort im Fahrgastraum dank passiven Lösungen wie Innen­verkleidungen und Teppichen sowie aktiven Lösungen wie beheizten Oberflächen
  • Hitzeschutz durch Hitzeschilder, Motorhaubenabdeckungen sowie Unterbodensysteme

  • Wärmespeicherung im Motorraum durch motor- oder fahrzeugmontierte Motorkapselungen

Broschüre Thermal Management (Englisch, 0.7 MB) | PDF

Forschungsnetzwerk
Innovation durch weltweite Entwicklung

Innovationen sind für Autoneum erfolgsentscheidend und zählen daher zu den sechs strategischen Prioritäten des Unternehmens. Autoneum ist Innovationsführer im Akustik- und Wärmemanagement von Fahrzeugen und setzt mit der Entwicklung von multifunktionalen Lärm- und Hitzeschutzprodukten und spezialisierten Messsystemen Branchenstandards. In der R&T-Zentrale in Winterthur (Schweiz) werden technologische Zukunftskonzepte im Rahmen der Vorentwicklung umgesetzt. Darüber hinaus werden mit zwölf dezentralen Akustik- und Entwicklungszentren in Deutschland, Frankreich, Polen, Schweiz und den USA sowie in China und Brasilien die Nähe zum Kunden und zum Markt sichergestellt. Während in den Akustikzentren Simulationen und Tests unter realen Bedingungen durchgeführt werden, stehen in den Entwicklungszentren individuelle Lösungen und Produkte für Fahrzeugmodelle im Fokus.

Globale Standorte

Simulation
Innovative Software zur Optimierung des NVH-Verhaltens

Um Kunden bereits in der Konzeptphase neuer Modelle sowie bei der Weiterentwicklung bestehender Fahrzeuge zu unterstützen, wendet Autoneum ein breites Spektrum intern entwickelter Simulationssoftware-Programme an. Diese Programme kombinieren Autoneums fundiertes Know-how mit den individuellen Anforderungen der Fahrzeughersteller.

Mithilfe dieser Software prognostiziert und perfektioniert Autoneum das NVH-Verhalten (Noise, Vibration, Harshness) von Fahrzeugen und trägt so entscheidend zu ihrer Lärmreduzierung bei. Für den bedarfsgerechten Einsatz von Dämpfungsmaterialien im Fahrzeug hat Autoneum beispielsweise die Simulationssoftware GOLD entwickelt: Sie optimiert nicht nur Grösse, Gewicht und Beschaffenheit von Dämpfungsmaterialien, sondern zeigt zusätzlich die optimale Platzierung dieser Komponenten im Fahrzeug auf. So wird die bestmögliche Kombination von Dämpfungsmaterialien und Karosserieblech erreicht.

Die leistungsstarken Softwareprogramme REVAMP und VisualSISAB werden für die Analyse, Optimierung und Validierung der Isolations- und Dämmeigenschaften von Komponenten für den Fahrzeuginnenboden angewendet. Zu diesen Komponenten gehören Teppichsysteme sowie Stirnwand-, Radhaus- und Bodenisolationen. Ziel ist das optimale Verhältnis von akustischer Leistung und Produktgewicht. Damit leistet Autoneum einen wesentlichen Betrag zu einer weiter verbesserten Innenraumakustik und zur Gewichtsreduktion bei Fahrzeugen.

Die von Autoneum entwickelten Simulationssoftware-Programme kommen auch bei der Berechnung und anschliessenden Optimierung der thermischen Isolationseigenschaften von Komponenten für den Motorraum sowie bei der Durchführung und Analyse von Materialermüdungs-Tests zum Einsatz.

Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an simulation@autoneum.com.

Medienmitteilung »

Broschüre Simulation Tools (Englisch, 1 MB) | PDF

Messsysteme
Spitzentechnologien mit einfacher Bedienweise

Autoneum ist seit 50 Jahren der führende Anbieter von spezialisierten Messsystemen im Bereich Fahrzeugakustik. Darüber hinaus entwickelt das Unternehmen kontinuierlich innovative Systeme und Geräte zur Messung des NVH-Verhaltens (noise, vibration, harshness) von Komponenten- und Materialeigenschaften. Mit den Messsystemen von Autoneum können geräuschreduzierende Komponenten und Systeme im Handumdrehen beurteilt und verglichen werden. Das erleichtert den Fahrzeugherstellern die Zusammenstellung von Akustikpaketen – gleichzeitig wird so sichergestellt, dass der Kunde das optimal auf seine Bedürfnisse zugeschnittene Produkt erhält. Die hochspezialisierten Messsysteme von Autoneum sind heute weltweit anerkannter Branchenstandard und kommen bei Fahrzeugherstellern wie Zulieferern erfolgreich zum Einsatz.

Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an ms-sales@autoneum.com.

Medienmitteilung »

Broschüre Messsysteme (Englisch, 0.9 MB) | PDF

Die Vorteile der Messsysteme auf einen Blick:

  • Genaue, zuverlässige und schnelle Messungen
  • Erleichterte Entwicklung sowie Optimierung von fahrzeugspezifischen Akustikpaketen
  • Auf Kundenbedürfnisse zugeschnittene Anwendungen
  • Einfache und intuitive Bedienung dank benutzerfreundlicher Software
  • Branchenweit anerkannter Technologiestandard, der von Fahrzeugherstellern und Zulieferer genutzt wird

AFR
Messung des Luftströmungswiderstandes von porösen Materialien

Das AFR-System (Airflow Resistance Measurement) wurde entwickelt, um den Luftströmungswiderstand von porösen Materialien auf einfache Weise zu ermitteln, ohne dabei Kompromisse bei der Messqualität einzugehen. Die Messresultate des AFR-Systems entsprechen der ISO-Norm 9053:1991.

Das AFR-System bietet:

  • Äusserst robuste, stabile, langlebige und qualitativ hochwertige Konstruktion
  • Einfache und intuitive Benutzung, auch für Anwender mit geringer Erfahrung
  • Messung auch von dünnen Materialien (Stoff oder Vlies) dank eines speziellen Messprobenhalters
  • Schnelle und einfache Fixierung der Messproben
  • Einfacher Transport

Technische Daten:

Abmessung: 0.6 x 0.6 x 1.24 m (L x B x H)
Probendurchmesser: 100 mm
Luftstromquelle: Vakuumpumpe oder Druckluftkompressor
Normen: ISO-Norm 9053:1991, Methode A (direkte Strömungsmethode)

Alpha Cabin
Weltweiter Branchenstandard zur Messung akustischer Absorptionseigenschaften

Die Alpha Cabin wurde eigens für die Messung der akustischen Absorptionseigenschaften von Materialien und Komponenten entwickelt, die zur Lärmdämmung bei Fahrzeugen eingesetzt werden. Die Alpha Cabin ist deutlich kleiner als übliche Nachhallräume und ist daher auch ideal einsetzbar bei begrenzter Platzkapazität. Zudem ist die akustische Absorption der Alpha Cabin selbst sehr gering: Dank der hohen Schallisolation werden die Hintergrundgeräusche im relevanten Frequenzbereich minimiert.

Medienmitteilung »

Die Alpha Cabin bietet: