Gesellschaftliches Engagement 2019-04-09T14:18:44+02:00

Gesellschaftliches Engagement

Als Unternehmen mit über 13 000 Mitarbeitern in 25 Ländern haben wir einen erheblichen wirtschaftlichen Einfluss auf unsere Standorte – in Form von Beschäftigung, Steuern und Infrastrukturinvestitionen. Darüber hinaus engagiert sich Autoneum für das Gemeinwohl sowohl mit gezielten Förderprogrammen für Anspruchsgruppen auf lokaler Ebene als auch in Projekten mit überregionaler Wirkung.

Globales Engagement: Bookbridge

Die von Autoneum unterstützte gemeinnützige Organisation Bookbridge hat sich auf die Gründung finanziell eigenständiger Lernzentren in Entwicklungsländern spezialisiert, um den Menschen vor Ort Zugang zu Bildung und eine bessere Berufsperspektive zu ermöglichen. Im Rahmen eines sechsmonatigen Teilzeitprogramms engagieren sich Mitarbeiter von Autoneum in der Konzeption und der Gestaltung dieser Lernzentren, wodurch nicht nur Arbeitsplätze geschaffen werden, sondern auch die Bildung des Nachwuchses spielerisch gefördert wird. Nachdem 2017 Zentren in Khvod (Mongolei) und Siem Reap (Kambodscha) lanciert wurden, konnte 2018 dank des Einsatzes unserer Kollegen ein weiteres Lernzentrum im mongolischen Bayankhongor eröffnet werden.

Engagement für Standortgemeinden

Jede Niederlassung von Autoneum unterstützt soziale Projekte in seiner jeweiligen Standortgemeinde. Die Förderprojekte haben unterschiedliche Schwerpunkte – Umwelt, Gesundheit, Soziales, Jugend und Sport – und werden gemeinsam mit den Standortgemeinden entwickelt. Gleichzeitig haben unsere Mitarbeiter dadurch die Gelegenheit, sich aktiv für das Gemeinwohl zu engagieren und so ihren Beitrag zu einer besseren Zukunft zu leisten.

Europa – Beherzter Einsatz für eine sorgenfreie Kindheit in Polen

In Polen sind rund 20000 Minderjährige auf staatliche Fürsorge in Form von Heimen oder Pflegeeltern angewiesen. Das Kinderheim Stanica in Katowice ist eines davon und bietet mehr als 50 Schützlingen zwischen sechs und 18 Jahren ein neues Zuhause. Zahlreiche Mitarbeiter des Autoneum-Werks in Katowice unterstützen das Heim bei seiner anspruchsvollen Aufgabe und haben u.a. Kinderzimmer renoviert und neu ausgestattet. Ausserdem konnte den jungen Bewohnern dank Spenden von Autoneum eine Sportausrüstung und Ausflüge finanziert werden. Auf diese Weise leistet Autoneum Katowice einen langfristigen Beitrag zur gemeinnützigen Arbeit seiner Standortgemeinde.

Nordamerika – Gesundheitsförderung mit dem „Big Bike“ in Kanada

Weltweit steigt die Anzahl der Menschen mit Übergewicht und schwerwiegenden Folgekrankheiten wie Diabetes oder Herz-Kreislauferkrankungen. Um die Bevölkerung für solche Themen zu sensibilisieren und auf gesundheitsfördernde Massnahmen aufmerksam zu machen, findet im kanadischen Tillsonburg jedes Jahr der „Big Bike Ride“ statt: Bei dieser Veranstaltung radeln die Teilnehmer auf einem übergrossen Fahrrad durch Tillsonburg und unterstützen damit die kanadische Herz- und Schlaganfallstiftung, die sich seit über 60 Jahren landesweit für gesundheitsfördernde Therapie- und Forschungsmassnahmen einsetzt. Bereits zum vierten Mal in Folge haben Mitarbeiter unseres Werks in Tillsonburg an der Spendenfahrt teilgenommen und durch ihren Einsatz 2018 über 4000 kanadische Dollar erfahren!

Asien – Begrünung für eine bessere Luftqualität in Indien

Das extrem trockene und heisse Klima sowie die Luftverschmutzung im indischen Behrohr belasten nicht nur die Einheimischen und die Mitarbeiter des dortigen Autoneum-Werks, sondern auch die Vegetation. Im Zuge des Ausbaus seiner lokalen Produktionskapazitäten hat sich Autoneum Behror daher entschlossen, die Anlage verstärkt zu begrünen. Die Vorteile liegen auf der Hand: Bäume verbessern die Luftqualität, indem sie Sauerstoff ausstossen und gleichzeitig CO2 und Staub aus der Luft filtern. Zusätzlich kühlen sie durch ihren Schattenwurf die Umgebung und schützen vor Bodenerosionen. Alle Mitarbeiter des Werks haben sich an der dreimonatigen Aufräum- und Aufforstungsaktion inner- und ausserhalb des Werksgeländes beteiligt und dabei über 300 Bäume gepflanzt. Um der lokalen Bevölkerung zu zeigen, dass sich ein nachhaltiger Umgang mit der Natur nicht nur positiv auf das Landschaftsbild, sondern auch auf die Gesundheit der Bevölkerung auswirkt, wird Autoneum Behror seinen Einsatz für den Umweltschutz auch auf benachbarte Gemeinden ausdehnen.

SAMEA (Südamerika, Mittlerer Osten und Afrika) – Bildung für benachteiligte Kinder in Brasilien

In Brasilien ist extreme Armut und damit verbundene Kriminalität noch immer weit verbreitet. Kinder aus solch schwierigen Verhältnissen haben kaum Chancen auf eine ausreichende Ausbildung. Die Vorschule “Centro Educacional Menino Jesus” in São Paulo im Südosten des Landes setzt hier ein Zeichen: Spezialisierte Pädagogen kümmern sich in der Landeshauptstadt um mehr als 200 Kinder und fördern sie bei ihrer motorischen und sprachlichen Entwicklung. Autoneum São Paulo unterstützt die Organisation mit Kleidung und Büchern, um die Kinder bestmöglich auf den Schulalltag vorzubereiten. Das Engagement hört hier nicht auf: In Zukunft werden sich alle vier brasilianischen Autoneum-Standorte mit gemeinnützigen Aktionen zur Verbesserung der Bildungsmöglichkeiten einsetzen.