Gesellschaftliches Engagement

Mit einer Präsenz von 55 Produktionsstätten weltweit sind partnerschaftliche Beziehungen zu unseren Standortgemeinden für Autoneum entscheidend. Wir bauen durch eine Vielzahl an Gemeindeprojekten dauerhafte Bindungen zu lokalen Anspruchsgruppen auf und sind bestrebt, unseren positiven Einfluss auf diese kontinuierlich zu erweitern.

Vision 2025: Good Corporate Citizenship

Strategisches Ziel

Kontinuierlicher Ausbau des gesellschaftlichen Beitrags von Autoneum

Operative Ziele

  • Förderung des sozialen & gesellschaftlichen Engagements der Mitarbeiter durch entsprechende Anreizstrukturen
  • Global: Jährliches Philanthropie-Projekt
  • Lokal: Soziales Engagement durch entsprechende Aktivitäten an allen Autoneum-Standorten

Engagement für Standortgemeinden

Jede Niederlassung von Autoneum unterstützt soziale Projekte in seiner jeweiligen Standortgemeinde. Die Förderprojekte haben unterschiedliche Schwerpunkte – Umwelt, Gesundheit, Soziales, Jugend und Sport – und werden gemeinsam mit den Standortgemeinden entwickelt. Gleichzeitig haben unsere Mitarbeiter dadurch die Gelegenheit, sich aktiv für das Gemeinwohl zu engagieren und so ihren Beitrag zu einer besseren Zukunft zu leisten.

Europa – Erlebnistag für Heimkinder in Tschechien

In Tschechien leben rund 9 000 Mädchen und Jungen in sozialen Einrichtungen. Eines davon ist das Kinderheim in Tachov nahe des Autoneum-Werks im westtschechischen Bor. Um die Institution in ihrer Arbeit zu unterstützen, organisiert das lokale Autoneum-Werk seit 2016 jährlich einen Erlebnistag für die jungen Schützlinge. Zahlreiche Mitarbeiter der Produktionsstätte kümmern sich an diesem Fest um das Wohl der Kinder und zaubern mit einem bunten Programm ein Lächeln auf deren Gesichter: So können die Kleinen beim Bogenschiessen ihre Geschicklichkeit unter Beweis stellen oder sich am Schminktisch in ein Raubtier verwandeln lassen. Neben Spiel und Spass dient die Veranstaltung auch dazu, Patenfamilien zu finden, die die Heranwachsenden auf ihrem Weg in ein unabhängiges Leben unterstützen.

Nordamerika – Golfen für den guten Zweck

Seit 25 Jahren zieht das von unserem Autoneum-Werk in Bloomsburg organisierte United Way Golf Turnier jährlich über 100 Golfbegeisterte an, die für den guten Zweck spielen. Von der Sponsorensuche, Teilnehmerkoordination bis hin zur Abschlusszeremonie – nur dank des unermüdlichen Einsatzes der Mitarbeiter ist der Anlass jedes Mal ein voller Erfolg. Die Einnahmen werden an die Organisation United Way gespendet, die sich für benachteiligte Menschen in der Gemeinde einsetzt. Bei der letzten Turnierausgabe erspielten die Golfer die beeindruckende Summe von über 50 000 Dollar, womit unter anderem die örtliche Heilsarmee und das Camp Victory, ein Lager für Kinder mit besonderen Bedürfnissen, unterstützt wurden.

Asien – Aufräum-Aktion zur Förderung des Gewässerschutzes in China

Über zwei Drittel der chinesischen Seen und Flüsse sind laut regionalen Umweltorganisationen verschmutzt – eines der grössten Umweltrisiken im Reich der Mitte. Um die Wasserqualität in ihrer Standortgemeinde zu verbessern, haben daher 45 Mitarbeiter unseres Werks im ostchinesischen Taicang einen sogenannten «Clean-up Hike» veranstaltet und entlang des 30 Hektar grossen Days Mirror-Sees, einem beliebten Ausflugsziel, Abfall eingesammelt. Damit ist es jedoch nicht getan: Um die lokale Bevölkerung stärker für den Gewässerschutz zu sensibilisieren, wird Autoneum dieses Jahr ähnliche Projekte auch in verschiedenen Nachbargemeinden durchführen.

SAMEA (Südamerika, Mittlerer Osten und Afrika) – Zukunftsperspektiven für benachteiligte Schüler in Brasilien

Auch heute noch lebt ein Teil der Bevölkerung in Brasilien in Armut, wodurch gerade Heranwachsende keinen Zugang zu beruflicher Bildung finden. Das Bildungsprogramm «Formare» möchte mit der Vermittlung praktischer Erfahrung entgegenwirken. Unterstützt von über 40 Autoneum-Mitarbeitern aus unserem Standort in São Paulo, können die Teilnehmer nicht nur ihre schriftlichen und mündlichen Sprachkompetenzen verbessern, sondern erhalten gleichzeitig wertvolles Know-How zu Produktionsprozessen und im Bereich Logistik in der Fertigung vor Ort. Doch damit nicht genug: Nach erfolgreichem Abschluss winkt den Jugendlichen ein Berufseinstieg bei Autoneum.