Gesellschaftliches Engagement

Mit einer Präsenz von 53 Produktionsstätten weltweit sind partnerschaftliche Beziehungen zu unseren Standortgemeinden für Autoneum entscheidend. Wir bauen durch eine Vielzahl an Gemeindeprojekten dauerhafte Bindungen zu lokalen Anspruchsgruppen auf und sind bestrebt, unseren positiven Einfluss auf diese kontinuierlich zu erweitern.

Vision 2025: Good Corporate Citizenship

Strategisches Ziel

Kontinuierlicher Ausbau des gesellschaftlichen Beitrags von Autoneum

Operative Ziele

  • Förderung des sozialen & gesellschaftlichen Engagements der Mitarbeiter durch entsprechende Anreizstrukturen
  • Global: Jährliches Philanthropie-Projekt
  • Lokal: Soziales Engagement durch entsprechende Aktivitäten an allen Autoneum-Standorten

Engagement für Standortgemeinden

Jede Niederlassung von Autoneum unterstützt soziale Projekte in seiner jeweiligen Standortgemeinde. Die Förderprojekte haben unterschiedliche Schwerpunkte – Umwelt, Gesundheit, Soziales, Jugend und Sport – und werden gemeinsam mit den Standortgemeinden entwickelt. Gleichzeitig haben unsere Mitarbeiter dadurch die Gelegenheit, sich aktiv für das Gemeinwohl zu engagieren und so ihren Beitrag zu einer besseren Zukunft zu leisten.

Europa – Strandsäuberung zum Schutz des Meeres

Ein Tag am Meer ist nie verschwendete Zeit – vor allem, wenn man dabei Gutes tut. Fünfzehn Mitarbeitende unseres französischen Werks in Blainville säuberten 2021 den Strand in der nahegelegenen Gemeinde Merville-Franceville-Plage in der Normandie. Entlang der Küste sammelten sie in Zusammenarbeit mit der Organisation „Rivage Propre“ Meeresmüll: Von Plastik über Glas und Zigarettenstummel bis hin zu Papier, Styropor und Holz wurde alles fein säuberlich getrennt und in sechs vollen Säcken abtransportiert. In Zukunft möchte das Werk weitere Umweltprojekte durchführen und die lokale Bevölkerung damit vermehrt für einen nachhaltigen Umgang mit der Natur sensibilisieren.

Nordamerika – Ein ganz besonderes Camp für Kinder

Kinder mit chronischen Krankheiten oder anderen gesundheitlichen Einschränkungen sind in ihrem Alltag mit unterschiedlichen Herausforderungen konfrontiert. Gemeinsam ist den jungen Menschen jedoch der Wunsch nach einem möglichst unbeschwerten Ferienerlebnis. Zu diesem Zweck wurde 1986 im amerikanischen Millville, Pennsylvania, das «Camp Victory» ins Leben gerufen. Bei den gemeinsamen Aktivitäten in freier Natur tanken die Kinder Energie, sie tauschen Erfahrungen aus und schliessen neue Freundschaften, um am Ende des Campingabenteuers motiviert und voller Lebensfreude zu ihren Familien zurückzukehren. Mitarbeitende unseres Werks in Bloomsburg unterstützen dieses besondere Projekt bereits seit über 10 Jahren mit regelmässigen Unterhaltsarbeiten. 2021 haben sie ein weiteres Dach wieder in Stand gesetzt, womit eine stolze Gesamtzahl von 12 reparierten Dächern innerhalb der letzten Dekade erreicht wurde!

Asien – Gesunde Mahlzeiten für bedürftige Senioren

Für viele ältere Menschen aus armen Verhältnissen ist eine abwechslungsreiche und gesunde Ernährung ein besonders wertvolles, aber leider oft nur schwer zugängliches Gut. Aktivitäten wie Einkaufen und Kochen sind für diese Personen kaum oder nur unter grosser Anstrengung möglich. Bereits seit 2018 liefern Mitarbeitende unseres Werks in Guangzhou, China, jedes Jahr während eines Monats täglich um die 50 Menüs, die von der hauseigenen Kantine liebevoll zubereitet werden, kostenlos zu betagten Senioren in ihrer Standortgemeinde. Für die betroffenen Personen bedeutet dieser tägliche Besuch viel mehr als eine ausgewogene Mahlzeit: eine schöne Überraschung und ein kleiner Glücksmoment in ihrem Alltag.

SAMEA (Südamerika, Mittlerer Osten und Afrika) – Spendenaktion für Kinderschutzhaus in der Türkei

Ein sicheres und geborgenes Zuhause sollte für jedes Kind eine Selbstverständlichkeit sein – leider sieht die Realität häufig anders aus. Gemäss dem Kinderhilfswerk UNICEF sind weltweit rund eine Milliarde Kinder und Jugendliche im Alter von zwei bis 17 Jahren von häuslicher Gewalt betroffen. Seit 2018 organisiert unser türkischer Standort in Bursa regelmässig Sammelaktionen für das Kinderschutzhaus in der Standortgemeinde, um dessen Arbeit zu unterstützen und auf Gewalt gegen Kinder aufmerksam zu machen. Auch in diesem Jahr kam dank des ausserordentlichen Engagements der Mitarbeitenden eine grosszügige Spende zusammen, darunter praktische Gegenstände wie Möbel, Teppiche, Vorhänge und Bücher. Etwa 100 Schützlinge konnten von dieser grossartigen Aktion profitieren!