Umwelt

Autoneum anerkennt die grossen ökologischen Herausforderungen, mit denen die Welt heutzutage konfrontiert ist. Das Unternehmen will dazu beitragen, die Auswirkungen des Klimawandels zu verringern und die natürlichen Ressourcen zu schonen. Wir verfolgen ehrgeizige Ziele, um die Nachhaltigkeit unserer Produktionsprozesse zu verbessern, wodurch wir die operative Exzellenz steigern können und unseren ökologischen Fussabdruck kontinuierlich verringern.

Vision 2025: Nachhaltige Produkte & Prozesse

Strategisches Ziel

Eine Kultur der ökologischen Nachhaltigkeit schaffen

Operatives Ziel

  • Alle Autoneum-Werke werden nach ISO 14 001 zertifiziert

Strategisches Ziel

Abfallreduktion und Erweiterung der Rezyklierungskapazitäten

Operative Ziele

  • Reduktion ungefährlicher Abfälle um 40% (in Relation zum Umsatz)
  • Reduktion der Deponieabfallmengen um 50% (in Relation zum Umsatz)

Strategisches Ziel

Reduktion von Emissionen und Energieverbrauch

Operative Ziele

  • Reduktion des Fossilenergieverbrauchs um 4% sowie der Scope-1-Emissionen um 10% (in Relation zum Umsatz)
  • Reduktion des Stromverbrauchs um 10% sowie der Scope-2-Emissionen um 10% (in Relation zum Umsatz)
  • Kontinuierliche Reduktion der Scope-3-Emissionen

Strategisches Ziel

Reduktion des Wasserverbrauchs

Operatives Ziel

  • Senkung der Wasserverbrauchs um 25% (in Relation zum Umsatz)

Richtlinien

Neben Aspekten der Qualität, Gesundheit, Sicherheit und operativen Exzellenz hat Autoneum die wichtigsten Umweltmanagementprinzipien in den Autoneum Managementrichtlinien (in Englisch) festgelegt. Ergänzt werden diese durch eine Reihe von themenspezifischen, internen Richtlinien zum Umgang mit Emissionen, Abfall, Abwasser, Chemikalien und Gefahrstoffen. Darüber hinaus erwarten wir von all unseren Mitarbeitern, die „15 Verhaltensprinzipien für Umwelt, Gesundheit und Sicherheit“ (in Englisch) stets bei allen Tätigkeiten zu beachten. Dabei betreffen fünf Prinzipien das Verhalten von Führungskräften, zehn sind an alle Mitarbeiter gerichtet.

Umwelt-, Gesundheits- und Sicherheits-Managementsystem (MEHS)

Ziel des 2014 gestarteten Umwelt-, Gesundheits- und Sicherheits-Managementsystems (MEHS) von Autoneum ist die Implementierung einheitlicher Standards und Anforderungen für Umweltschutz, Gesundheit und Arbeitssicherheit an allen Standorten weltweit. Um eine globale Vergleichbarkeit zu gewährleisten, basiert das Managementsystem auf internationalen und nationalen Gesetzen und Vorschriften sowie den Anforderungen des Umweltmanagementsystems ISO 14001. Im Rahmen der weltweiten Einführung von MEHS hat Autoneum ein spezielles Schulungsprogramm für Mitarbeiter im Umwelt-, Gesundheits- und Sicherheitsbereich entwickelt. Abgedeckt werden in den Schulungen Umweltthemen wie der Umgang mit Emissionen, Wasser, Abfall und Energie sowie ein übergreifendes Nachhaltigkeitsmanagement.