Innovative Produktionsprozesse 2017-12-01T14:11:17+00:00

Autoneum Production System (APS)

Hohe Standards – heute und in Zukunft

Das Autoneum-Produktionssystem (APS) basiert auf einer Kultur der operativen Exzellenz und ständigen Verbesserung und garantiert, dass unsere Kunden weltweit die höchstmögliche Produktqualität erhalten.

APS steht für:

  • Durchgängig hohe Produktqualität
  • Optimierte Prozesse und Arbeitsmethoden
  • Pünktliche Lieferung
  • Ressourcenschonende Produktion

Das Autoneum-Produktionssystem (APS) steht für die Art und Weise, wie operative Exzellenz bei Autoneum praktiziert wird. APS ist ein wichtiger Schlüsselfaktor zur Strategieumsetzung. Gleichzeitig unterstützt APS die Mitarbeiter in der Erreichung von gesetzten Zielen und trägt so zur kontinuierlichen Verbesserung der Produktionsprozesse bei.

APS stützt sich auf drei Säulen:

1. Wertstrom
Durch die Optimierung von Prozessen und Abläufen wird Mehrwert für Kunden geschaffen.

2. Schlanke Produktion (Lean)
Durch die systematische Beseitigung von Verschwendung werden höhere Gewinne erzielt.

3. Standards
Durch zunehmende Standardisierung werden “Best Practices“ auf globaler Ebene sichergestellt.

APS steht für die bei Autoneum gelebte Arbeitsweise:

1. APS vermittelt eine umfassende Vision davon, wie Autoneum durch die Umsetzung und Verbesserung von Prozessen eine optimale Performance erreichen kann.

2. APS bietet einen strukturierten Ansatz zur Realisierung dieser Vision.

3. APS beinhaltet Instrumente, Standards und Grundsätze, die die Mitarbeiter darin unterstützen, zum Erfolg des Unternehmens beizutragen.

Die Mitarbeiter spielen eine aktive Rolle:

1. Führungskräfte in ihrer Vorbildfunktion bilden das Fundament des APS. Sie führen ihre Teams beispielhaft an.

2. Alle Mitarbeiter nutzen APS, um kontinuierlich Verbesserungen zu erzielen.

Industrie 4.0
Auf dem Weg zur intelligenten Produktion

Oft auch als “vierte industrielle Revolution“ bezeichnet, bedeutet Industrie 4.0 einen radikalen Wandel der Produktionsprozesse und ein grosses wirtschaftliches Potenzial für Autoneum. Dieses reicht von Produktivitäts- und Effizienzssteigerungen über neue Technologien und Konzepte wie kollaborative Roboter und das Internet der Dinge. Für Autoneum hat die erfolgreiche Implementierung von Industrie 4.0 strategische Priorität. Durch die Digitalisierung der Produktion ist sowohl die vertikale Vernetzung intelligenter Produktionssysteme (Smart Factories) als auch die horizontale Integration globaler Wertschöpfungsketten die Kunden und Lieferanten mit einbezieht, möglich. Das erlaubt eine Beschleunigung sowie durchgängige Anpassung der industriellen Prozesse, weil sie nicht nur zentral gesteuert und überwacht, sondern auch modifiziert werden.

Um ein Verständnis für intelligente Produktionsprozesse zu gewinnen, setzt Autoneum seit 2017 erste globale Industrie 4.0-Pilotprojekte an zwei seiner weltweiten Produktionsstandorte um: Im chinesischen Guanghzhou sowie Jeffersonville, USA, sollen dank der Vernetzung von zwei Filzlinien und einem web-basierten Datenaustausch die Leistung der Linien überprüft und optimiert sowie die Wartung und Planung von Ersatzteilen und -zeiten optimiert werden, was zu weiteren Effizienzsteigerungen in der Produktion führen wird. Bei nachhaltigem Erfolg wird dieses System weltweit an allen Produktionsstandorten implementiert.

Virtual-Reality-Simulationen

Autoneum setzt die sogenannte „Computer-Based Manufacturing Simulation“ (CBMS) ein, um Produktionsstätten bereits als Blaupause und vor Baubeginn zu optimieren. Dabei wird die Installation der Anlagen und das Layout der Produktionszellen sowie der Einsatz von Mitarbeitern bereits in der Planungsphase simuliert, was eine Verbesserung der Arbeitsbedingungen, eine optimale Gestaltung und Auslastung des Werks, Effizienzsteigerungen in der Produktion und damit verbundene Kosteneinsparungen ermöglicht. Yantai ist eines der ersten Werke von Autoneum, das auf Basis von digitalen 3D-Simulationen konzipiert wurde. Die durch die Virtual-Reality-Anwendung gewonnenen Erkenntnisse fliessen in die CBMS-basierte Konzeption neuer Werke im globalen Produktionsnetzwerk von Autoneum ein.

Cobots

Ein wichtiger Trend ist für Autoneum die Robotisierung der Produktion, die weltweit immer stärker zum Einsatz kommt. In Zukunft werden sogenannte „Cobots” in der Produktion eingesetzt, wobei die Cobots die schweren und monotonen Arbeiten übernehmen. Aktuell findet in Sevelen der erste Pilotversuch in der Produktion von Hitzeschildern statt.

Einsatz eines Cobots in der Hitzeschildproduktion:

Auszeichnungen

Autoneum ist Partner fast aller Automobilhersteller weltweit. Das spiegelt sich unter anderem auch in zahlreichen Auszeichnungen wider, die Autoneum für seine kontinuierlich hohe Produktqualität und zuverlässige Zusammenarbeit seitens seiner Kunden erhält.

Eine Auswahl der wichtigsten Kundenauszeichnungen ist nachfolgend aufgeführt.

Chrysler Supplier Quality Performance Award 2011 (Bloomsburg, USA)

Qualified Supplier Award 2013 & 2014, Beijing Benz Automotive Co. Ltd. (Peking, China)

Ford Q1 Certification 2016 (Behror, Indien)

Ford Q1 Certification 2016 (Laem Chabang, Thailand)

Ford Q1 Certification 2016 (Ryazan, Russland)

Ford Q1 Certification 2015 (Córdoba, Argentinien)

Ford Q1 Certification 2014 (Bloomsburg, USA)

Ford Q1 Certification 2014 (Valldoreix, Spanien)

Ford Q1 Certification 2013 (Hermosillo, Mexiko)

GM Innovation Award für Prime-Light 2015

GM Gold Award for on time delivery to GM Service 2015 (Bloomsburg, USA), (Tillsonburg, Kanada)

GM Supplier Quality Excellence Award 2014 (Bloomsburg, USA), (London, Kanada), (Katowice, Polen)

GM Platinum Award for on time delivery to GM Service 2013 (Bloomsburg, USA)

GM Supplier of the Year 2012 (Gravataí, Brasilien)

Appreciation Award for continous good quality performance 2016 (Behror, Indien)

Silver Award for success through excellence and performance 2015 (Behror, Indien)

Jaguar Land Rover Quality Award (Sevelen, Schweiz)

Jaguar Land Rover Quality Award 2011 (Setúbal, Portugal)

Jaguar Land Rover Quality Award (Stoke-on-Trent, Grossbritannien)

Jaguar Land Rover Quality Award (Katowice, Polen)

Jaguar Land Rover Quality Award (Choceň, Tschechien)

Best Plants of 2015 Award (Katowice, Polen)

Best Plants of 2013 Award (Katowice, Polen)

PSA Fournisseur Majeur 2011 (Ons-en-Bray, Frankreich)

Toyota Zero PPM and Quality Award 2016 (Chennai, Indien)

Toyota Zero PPM and Quality Award 2016 (Córdoba, Argentinien)

Toyota Certificate of Recognition for Quality and Delivery 2014 (Chennai, Indien)

Toyota Quality Alliance Gold Award 2014, 2013 & 2012 (Bloomsburg, USA)

Toyota South Africa Manufacturing Award (TSAM) 2013 (Rosslyn, Südafrika)

Toyota Certificate of Recognition for Quality 2013 (Genk, Belgien)

Toyota Certificate of Recognition for Project Management 2013 (Stoke-on-Trent, Grossbritannien)

Toyota Certificate of Recognition for Value Added 2013 (Stoke-on-Trent, Grossbritannien)

Toyota Certificate of Recognition for Quality 2013 (Bursa, Türkei)

Toyota CO2 Reduction Special Recognition Award 2012 (Brasilien)

Toyota Quality Management Award 2012 (Südafrika)

Toyota Platinum Award for Quality, Delivery, Engineering, Communication 2011 (Bloomsburg, USA)

Toyota Stable Production Award 2010 (Südafrika)

Volvo Quality Excellence Award (VQE) 2016 (Genk, Belgien), (Chocen, Tschechien)

Volvo Quality Excellence Award (VQE) 2015 (Chongqing, China)

Volvo Quality Excellence Award (VQE) 2014 (Sevelen, Schweiz)

Volvo Quality Excellence Award (VQE) 2013 (Genk, Belgien), (Chocen, Tschechien), (Nowogard, Polen)

Volvo Quality Excellence Award (VQE) 2012 (Katowice, Polen)

Globale Präsenz
Kunden