Innovation & Nachhaltigkeit

Mit seinem konsequenten Fokus auf Innovation ist Autoneum zum Markt- und Technologieführer für Akustik- und Wärmemanagement bei Fahrzeugen geworden. Wir sind dabei bestrebt, auch die Umwelt- und Sozialbilanz unserer Produkte kontinuierlich zu verbessern. Dies ist Teil unserer Advance Sustainability-Strategie 2025 und entspricht auch der steigenden Kundennachfrage nach nachhaltigen Technologien.

Vision 2025: Nachhaltige Produkte & Prozesse

Strategisches Ziel

Jede Innovation von Autoneum leistet einen Beitrag zur Nachhaltigkeit

Operatives Ziel

  • Jede Innovation erreicht einen Nachhaltigkeitsscore von 60%, der Gesamtdurchschnitt des Innovationsportfolios erreicht 65%

Strategisches Ziel

Die am wenigsten umweltfreundlichen Technologien werden durch nachhaltige Innovationen ersetzt

Operatives Ziel

  • Für die drei am wenigsten nachhaltigen Technologien werden Alternativen entwickelt und aktiv beim Kunden beworben

Strategisches Ziel

Übererfüllung von internationalen, nationalen sowie Standards der Fahrzeughersteller bzgl. Material Compliance

Operatives Ziel

  • Ausbau des konzernweiten Material Compliance-Programms

Führend in Innovation

Damit Autoneum seine Position als Markt- und Technologieführer in der hochkompetitiven Zulieferindustrie sichern und ausbauen kann, sind Innovationen von strategischer Bedeutung. Unsere Experten in Forschung und Technologie sind dabei der Schlüssel zum Erfolg. Rund 90 Mitarbeiter am Konzernhauptsitz in Winterthur – u. a. Ingenieure, Chemiker, Physiker und Produktdesigner – arbeiten kontinuierlich an neuen Ideen für den nächsten technologischen Durchbruch im Akustik- und Wärmemanagement für Fahrzeuge. Weltweit sind über 280 Mitarbeiter in zwölf hochmodernen Akustik- und Entwicklungszentren beschäftigt.

Nachhaltigkeit der Produkte

Nachhaltigkeitskriterien sind in jedem Schritt unseres Innovationsprozesses integriert. Im Rahmen des Technologie-Entwicklungsplans von Autoneum werden neu entwickelte Technologien anhand einer Balanced Scorecard in vier Dimensionen – eine davon Nachhaltigkeit – evaluiert. Im Verlauf des Innovationsprozesses wird eine zweite, detailliertere Evaluation durchgeführt, in der alle vier Phasen im Lebenszyklus eines Produkts bewertet werden: die Rohstoffphase, der Produktionsprozess, die Gebrauchsphase sowie die Entsorgung am Ende der Lebensdauer. Ziel von Autoneum ist es, nur potenzielle Innovationen mit hohem Nachhaltigkeitspotenzial zu verfolgen. So helfen wir unseren Kunden, immer strenger werdende Umweltvorschriften zu erfüllen und den wachsenden Bedarf der Verbraucher nach umweltfreundlicheren Autos zu decken. Gleichzeitig entspricht dieses Ziel unserer Verpflichtung, die Umwelt zu schützen und den ökologischen Fussabdruck zu reduzieren.

Im Fokus: Ultra-Silent

Ultra-Silent ist Beispiel für eine Technologie von Autoneum, bei der Innovation und Nachhaltigkeit auf eine überzeugende Art und Weise kombiniert werden. Unterbodensysteme aus diesem leichtgewichtigen Textilmaterial sind bis zu 50% leichter als entsprechende Komponenten aus Kunststoff. Ausserdem erhöhen Unterböden aus Ultra-Silent die Aerodynamik von Fahrzeugen, indem sie deren Luftwiderstand erheblich reduzieren. Dies verringert den Treibstoffverbrauch und senkt den CO₂-Ausstoß. Seit 2009 produziert Autoneum textile Unterbodenkomponenten aus Ultra-Silent für den europäischen Markt; bisher wurden mehr als sechs Millionen Fahrzeuge deutscher, britischer, französischer und japanischer Kunden mit diesen Produkten ausgestattet. Die globale Markteinführung von Ultra-Silent außerhalb Europas erfolgte 2015 in Nordamerika. Weiterhin hat Autoneum eine spezielle Variante dieser Komponente für Geländewagen (SUV) entwickelt und damit einen erheblichen Beitrag zur Reduzierung von Treibstoffverbrauch und CO₂-Ausstoss dieses weltweit stark nachgefragten Fahrzeugtyps geleistet.

Neue Mobilität – Trends & Entwicklungen

Autoneum verfolgt die neuesten Trends in der Automobilindustrie und legt ein spezielles Augenmerk auf Bereiche mit Potenzial für bahnbrechende Innovationen. Als die wesentlichsten Entwicklungen haben wir Elektromobilität und autonomes Fahren identifiziert. Um unsere Markt- und Innovationsführerschaft weiter auszubauen, haben wir 2016 im kalifornischen Sunnyvale ein Kompetenzzentrum für neue Mobilität eröffnet. An diesem Forschungsstandort im Silicon Valley werden wir das Potenzial aktueller und kommender Trends in der Automobilbranche evaluieren. Ziel ist, bestehenden und neuen Automobilherstellern das bestmögliche Produktangebot im Akustik- und Wärmemanagement für das Fahrzeug der Zukunft zu bieten.