Organisation

Verwaltungsrat

Der Verwaltungsrat der Autoneum-Holding AG besteht aus sieben Mitgliedern, die allesamt nicht-exekutiv tätig sind. Durch die personelle Trennung von Präsidentenamt und CEO-Funktion soll ein ausgewogenes Verhältnis zwischen Konzernleitung und Kontrollorgan sichergestellt werden.

Der Verwaltungsrat übt die Oberleitung und die Aufsicht und Kontrolle über die Konzernleitung der Autoneum Holding AG und den Autoneum-Konzern aus. Er ist zuständig für alle Angelegenheiten, die ihm durch das Gesetz oder die Statuten übertragen sind und die er nicht an andere Organe delegiert hat.

Gemäss gesetzlichen Bestimmungen, die per 1. Januar 2014 in Kraft getreten sind, werden der Präsident und die übrigen Mitglieder des Verwaltungsrats einzeln bis zum Abschluss der nächsten ordentlichen Generalversammlung gewählt, also für eine einjährige Amtszeit. Bei der Nominierung neuer Kandidaten für den Verwaltungsrat wird auf eine ausgewogene Zusammensetzung des Gremiums geachtet. Berücksichtigt werden dabei Branchen- und internationale Führungserfahrung sowie spezielle Fachkompetenzen.

Schweizer Staatsangehöriger, Jahrgang 1959

Hans-Peter Schwald ist seit 2011 Präsident des Verwaltungsrats. Seine Amtszeit läuft bis 2021. Zusätzlich ist er Vorsitzender des Strategieausschusses.

Hans-Peter Schwald ist Senior Partner der Anwaltskanzlei BianchiSchwald LLC, Bern, Genf, Lausanne und Zürich. Er studierte Rechtswissenschaften an der Universität St. Gallen und schloss als lic. iur. HSG ab.

Ferner ist Hans-Peter Schwald Vizepräsident des Verwaltungsrats der Stadler Rail AG, Mitglied des Verwaltungsrats der Rieter Holding AG, Präsident des Verwaltungsrats der VAMED Management und Service Schweiz AG, der VAMED Health Project Schweiz AG und Präsident der Schweizer VAMED Rehakliniken sowie Präsident der AVIA Vereinigung unabhängiger Schweizer Importeure und Anbieter von Energieprodukten sowie Verwaltungsratsmitglied weiterer Schweizer Aktiengesellschaften.

Deutscher Staatsangehöriger, Jahrgang 1959

Rainer Schmückle ist seit 2011 Vizepräsident des Verwaltungsrats. Seine Amtszeit läuft bis 2021. Zusätzlich ist er Vorsitzender des Revisionsausschusses.

Von 2011 bis 2014 war Rainer Schmückle COO und President Seating Components des Automotive Experience Bereichs von Johnson Controls Inc. Von 2010 bis 2011 war Rainer Schmückle Operating Partner von Advent International und von 2005 bis 2010 COO der Mercedes Car Group, von 2001 bis 2005 Präsident und CEO bei Freightliner LLC sowie von 1998 bis 2000 zuerst CFO und anschliessend CEO bei Adtranz LLC. Davor bekleidete er von 1984 bis 1997 verschiedene Positionen bei der Daimler Group, darunter die des CFO und Senior Vice President IT bei Freightliner LLC. Rainer Schmückle studierte an der Universität Karlsruhe (Deutschland) Wirtschaftsingenieurwesen und schloss als Dipl. Wirtsch.-Ing. ab.

Rainer Schmückle ist Mitglied des Verwaltungsrats der DOMETIC AB, Vorsitzender des Verwaltungsrats bei STIGA (C), Mitglied des Verwaltungsrats bei STIGA SpA, Mitglied des Verwaltungsrats der Canoo Inc., Mitglied des Verwaltungsrats der ACPS Automotive Gruppe und Verwaltungsratsmitglied einer privat gehaltenen Gesellschaft.

Deutscher Staatsangehöriger, Jahrgang 1958

Norbert Indlekofer ist seit 2017 Mitglied des Verwaltungsrats. Seine Amtszeit läuft bis 2021.

Norbert Indlekofer war über 25 Jahre in verschiedenen Führungsfunktionen bei der deutschen Schaeffler Gruppe tätig, zuletzt und bis 2016 als President und CEO Automotive der Schaeffler AG. Davor amtete er von 2011 bis 2014 als Automotive-Bereichsvorstand Getriebesysteme und war Mitglied des Executive Board AG der Schaeffler AG. Davor, von 2006 bis 2009, war er Vorsitzender der Geschäftsleitung Getriebe und Fahrwerksysteme der INA-Schaeffler KG sowie Vorsitzender der Geschäftsführung der LuK Gruppe, nachdem er bereits von 2004 bis 2006 den Vorsitz der Geschäftsleitung Getriebe und Fahrwerksysteme der INA-Schaeffler KG inne hatte. Norbert Indlekofer studierte Maschinenwesen an der Universität Stuttgart und schloss als Dipl.-Ing. ab.

Norbert Indlekofer ist Mitglied des Verwaltungsrats der Feintool AG sowie des Beirats von ATESTEO GmbH & Co. KG.

Schweizer Staatsangehöriger, Jahrgang 1946

Michael Pieper ist seit 2011 Mitglied des Verwaltungsrats. Seine Amtszeit läuft bis 2021.

Michael Pieper ist Inhaber und Konzernleitungsvorsitzender der Artemis Holding AG in Hergiswil. Er studierte Wirtschaftswissenschaften an der Universität St. Gallen und schloss als lic. oec. HSG ab.

Michael Pieper ist Mitglied des Verwaltungsrats diverser Artemis- und Franke-Tochtergesellschaften weltweit. Zudem ist er Mitglied des Verwaltungsrats der Bergos Berenberg AG in Zürich, der Forbo Holding AG in Baar, der Rieter Holding AG in Winterthur, der Arbonia AG in Arbon sowie der Reppisch-Werke AG in Dietikon.

Schweizer Staatsangehöriger, Jahrgang 1952

This E. Schneider ist seit 2011 Mitglied des Verwaltungsrats. Seine Amtszeit läuft bis 2021. Zusätzlich ist er Vorsitzender des Vergütungs- und Nominierungsausschusses.

This E. Schneider ist seit April 2014 exekutiver Verwaltungsratspräsident der Forbo-Gruppe, von der er bereits von 2004 bis März 2014 Delegierter des Verwaltungsrats und CEO war. Davor war er von 1997 bis 2002 Delegierter des Verwaltungsrats und CEO der Selecta-Gruppe, von 1994 bis 1997 Mitglied der Konzernleitung von Valora, verantwortlich für den Konzernbereich Betriebsverpflegung, sowie von 1991 bis 1993 Direktionspräsident und CEO von SAFAA in Paris. This E. Schneider studierte Wirtschaftswissenschaften an der Universität St. Gallen und schloss als lic. oec. HSG ab.

This E. Schneider ist Mitglied des Verwaltungsrats der Rieter Holding AG in Winterthur.

Schweizer Staatsangehöriger, Jahrgang 1959

Peter Spuhler ist seit 2011 Mitglied des Verwaltungsrats. Seine Amtszeit läuft bis 2021.

Peter Spuhler ist Verwaltungsratspräsident der Stadler Rail AG in Bussnang. Er ist zusätzlich Verwaltungsratspräsident verschiedener Gesellschaften der Stadler Rail Group, der PCS Holding AG in Frauenfeld und der Aebi-Schmidt Holding AG in Frauenfeld. Zudem ist Peter Spuhler Vizepräsident der ZSC Lions Eishockey AG in Zürich sowie der DSH Holding AG in Warth-Weiningen. Er ist Mitglied des Verwaltungsrats der Allreal Holding AG in Baar, der Rieter Holding AG in Winterthur, der European Loc Pool AG in Frauenfeld, Mitglied des Aufsichtsrats der Evonik Industries AG in Essen (D) sowie der Robert Bosch GmbH und Mitglied des Vorstandsausschusses von Swissmem. Er ist ebenfalls Mitglied des Geschäftsleitungsausschusses der LITRA und Mitglied des Stiftungsrats von Tele D.

Schweizer Staatsangehöriger, Jahrgang 1957

Ferdinand Stutz ist seit 2011 Mitglied des Verwaltungsrats. Seine Amtszeit läuft bis 2021.

Ferdinand Stutz ist Inhaber der 2009 von ihm gegründeten Stutz Improvement AG. Davor war er von 1998 bis 2009 Konzernleitungsmitglied der Georg Fischer AG und CEO bei GF Automotive, von 1995 bis 1997 Geschäftsführer der Georg Fischer Eisenguss GmbH in Leipzig, von 1989 bis 1994 Hauptabteilungsleiter bzw. ab 1994 Mitgesellschafter und Geschäftsführer von Schubert & Salzer sowie von 1982 bis 1989 Produktionsleiter und stellvertretender Giessereileiter der Rieter Holding AG in Winterthur. Ferdinand Stutz studierte an der Universität Duisburg, Deutschland, Giessereitechnik und schloss als Dipl. Giesserei-Ing. ab.

Ferdinand Stutz ist Beiratsmitglied der Halder Beteiligungsgesellschaft GmbH in Frankfurt sowie Verwaltungs- bzw. Aufsichtsratsmitglied weiterer privater Aktiengesellschaften.

Konzernleitung

In Übereinstimmung mit dem schweizerischen Gesetz sowie den Statuten und dem Organisationsreglement von Autoneum hat der Verwaltungsrat die Geschäftsleitung des Unternehmens an den CEO delegiert. Der CEO ist gemeinsam mit den übrigen Mitgliedern der Konzernleitung für das operative Management der Gruppe zuständig. Er unterliegt dabei der Aufsicht des Verwaltungsrats und berichtet regelmässig an diesen. Die Konzernleitung setzt sich aus sechs Mitgliedern zusammen: dem CEO, dem CFO und den vier Leitern der Business Groups.

Deutscher Staatsbürger, geboren 1965

Matthias Holzammer wurde zum 8. Oktober 2019 als CEO von Autoneum berufen.

Matthias Holzammer arbeitet seit 2012 mit einer kurzen Unterbrechung für Autoneum. Von 2012 bis anfangs 2019 war er als Leiter der Business Group Europe bereits Geschäftsleitungsmitglied von Autoneum. Vor seiner Tätigkeit bei Autoneum amtete er in leitenden operativen Funktionen bei verschiedenen Automobilzulieferern, zuletzt als General Manager der Product Business Unit «Metal Region Europe» bei Johnson Controls in Deutschland. Von 2009 bis 2011 war er Geschäftsführer Produktion beim Automobilzulieferer Keiper (nun Johnson Controls) in Kaiserslautern. Von 2007 bis 2009 verantwortete Holzammer bei Beru als Vizepräsident die Produktlinie „Ignition and Diesel Cold Start“ und hielt zwischen 1996 und 2007 leitende Funktionen in den Bereichen Produktion, Werkleitung und General Management bei Faurecia. Seine berufliche Laufbahn begann 1992 beim Automobilzulieferer Brose in Deutschland.

Matthias Holzammer studierte Wirtschaftsingenieurwesen mit den Schwerpunkten Produktion und Log