Winterthur, Switzerland – Die Aktien des Autozulieferers Autoneum werden heute, am 13. Mai 2011, erstmals an der SIX Swiss Exchange gehandelt (Börsensymbol: AUTN). Das aus dem Rieter-Konzern hervorgegangene Unternehmen mit Hauptsitz in Winterthur ist weltweit einer der führenden Hersteller von Systemen für akustischen Komfort und Hitzeschutz bei Motorfahrzeugen und beliefert die wichtigsten Automobilhersteller weltweit.

Die Generalversammlung der Rieter Holding AG stimmte am 13. April 2011 der vom Verwaltungsrat beantragten Aufteilung des Rieter-Konzerns zu. Als Folge dieses Beschlusses werden ab 13. Mai 2011 die beiden Geschäftsbereiche Automotive Systems und Textile Systems als zwei separat börsenkotierte Unternehmen mit selbständigem Aktionariat und Management weitergeführt. Mit der Verselbständigung und Branchen-Fokussierung sollen die Marktchancen und Entwicklungsmöglichkeiten für die beiden Geschäfte verbessert und die Transparenz für Investoren erhöht werden.

Rieter-Aktionäre erhalten für jede am Stichtag (12. Mai 2011, nach Börsenschluss) gehaltene Rieter-Holding-Aktie automatisch und unentgeltlich eine Autoneum-Aktie in Form einer Sonderdividende. Die Kotierung gemäss Main Standard und Aufnahme des Handels der insgesamt 4‘672‘363 Namenaktien der Autoneum mit einem Nominalwert von je CHF 0.05 an der SIX Swiss Exchange erfolgt heute, am 13. Mai 2011. Die Autoneum-Aktien werden gleichentags in den Swiss Performance Index («SPI») aufgenommen.

Marktstellung von Autoneum weiter ausbauen
Das neue Unternehmen will seine Marktstellung gezielt ausbauen, die Profitabilität weiter steigern und so für die Aktionäre nachhaltigen Mehrwert schaffen.

Hans-Peter Schwald, Präsident des Verwaltungsrates der Autoneum: «Als unabhängiges, selbstständiges und an der SIX Swiss Exchange kotiertes Unternehmen erhält Autoneum mehr Flexibilität und kann die sich bietenden Chancen im Automotive-Markt besser nutzen.» CEO Martin Hirzel betont, dass Autoneum über eine vielfältige und grosse Kundenbasis verfügt, zu der die weltweit grössten Fahrzeughersteller gehören: «Unser Ziel ist es, die führende Stellung von Autoneum konsequent weiter zu entwickeln, das Wachstumspotenzial zu nutzen und die Profitabilität nachhaltig zu steigern.»

Nach Vollzug der Aufteilung fokussiert sich Rieter Holding auf ihren Geschäftsbereich Textile Systems und führt diesen als selbstständiges Unternehmen weiter. Die Rieter-Holding-Aktien werden wie bis anhin unter dem Tickersymbol RIEN an der SIX Swiss Exchange kotiert und im SPI bleiben.

Verwaltungsrat und Management
Autoneum und Rieter Holding werden ab dem 13. Mai 2011 je von einem eigenen Verwaltungsrat und Management unabhängig voneinander geführt.

Die Konzernleitung von Autoneum setzt sich wie folgt zusammen: Martin Hirzel (CEO), Urs Leinhäuser (CFO & Deputy CEO) und die vier Business Group Heads Charles Fäh (Business Group Europe), Richard Derr (Business Group North America), Uwe Trautmann (Business Group Asia) und Martin Hirzel (Business Group SAMEA).

Investoren

Dr. Martin Zwyssig
CFO
T +41 52 244 82 82
F +41 52 244 83 37
investor@autoneum.com

Medien

Dr. Anahid Rickmann
Head Corporate Communications & Responsibility
T +41 52 244 83 88
F +41 52 244 83 36
media@autoneum.com

Downloads

Medienmitteilung 13. Mai 2011 (PDF | 35 KB)