Die drei führenden Automobilzulieferer vereinbaren ihre Zusammenarbeit in der Entwicklung von Innenraumsystemen für Hybridfahrzeuge. Ihr Ziel ist es, ihre Kompetenzen in Fahrzeuginnenraum, Akustik und Wärmemanagement noch wirksamer einzusetzen und dabei einen ganzheitlichen Systemansatz anzuwenden.

Autoneum (Hauptsitz in Winterthur, Schweiz), Nittoku (Nihon Tokushu Toryo Co.; Tokyo, Japan) und Toyota Boshoku Corporation (Kariya, Japan) haben eine Absichtserklärung für eine strategische Zusammenarbeit in der gemeinsamen Entwicklung von leichten Innenraumsystemen unterzeichnet. So kann besonders für Hybridfahrzeuge, welche ein attraktives Wachstumspotenzial aufweisen, erstklassige Fahrzeugakustik angeboten werden.

Der Hauptnutzen dieser Zusammenarbeit liegt darin, dass Schallschutz-Lösungen für das gesamte Fahrzeug entwickelt werden können, wobei jede der drei Parteien ihre besonderen Kompetenzen einbringen kann und so gemeinsame Innovationskraft freigesetzt wird. Der optimale Einsatz von Ressourcen und von Akustik- und Wärmekompetenz in der Werkstofftechnik ermöglicht eine signifikante Geräusch- und Vibrationsverringerung, die auf verschiedene Produkte in Hybridfahrzeugen angewendet werden kann. Innenraumsysteme wie Dachhimmel und Türverkleidungen, Teppiche und Stirnwandisolationen, Dämpfungen, Motorkapselungen und Unterboden-Lösungen können so optimiert werden und allen Fahrzeugherstellern weltweit nützen.

Die drei unabhängigen Unternehmen sind führend in ihren Geschäftsfeldern. Toyota Boshoku ist ein Anbieter von Innenraumkomponenten, der Sitze und Innenraumverkleidungen entwickelt und herstellt. Autoneum und Nittoku arbeiten seit Jahrzehnten zusammen, um die japanischen Fahrzeughersteller weltweit mit innovativen Leichtgewichtslösungen für Akustik- und Wärmemanagement beliefern zu können.

Investoren

Dr. Martin Zwyssig
CFO
T +41 52 244 82 82
F +41 52 244 83 37
investor@autoneum.com

Medien

Dr. Anahid Rickmann
Head Corporate Communications & Responsibility
T +41 52 244 83 88
F +41 52 244 83 36
media@autoneum.com

Downloads

Medienmitteilung 27. August 2012 (PDF | 87 KB)
Pressebild (JPG | 1.8 MB)