Um den CO2-Ausstoss von Fahrzeugen zu senken, ist die Betriebstemperatur im Motorraum eine wichtige Einflussgrösse. Intelligente Motorkapselungen tragen dazu bei, Wärme über eine längere Zeit zu speichern, so dass der CO2-Ausstoss beim Kaltstart reduziert wird. Mit Theta-FiberCell bietet Autoneum eine Schlüssel-technologie zur Motorkapselung, die für geringere CO2-Emissionen sorgt. Seine zukunftsweisenden Konzepte präsentiert Autoneum, der führende Experte für Akustik- und Wärmemanagement, auch auf der diesjährigen Automotive Acoustics Conference am 26. und 27. Juni an der ETH in Zürich, Schweiz. In bewährter Tradition steht die Konferenz auch dieses Jahr unter der wissenschaftlichen Leitung von Autoneum.

In der Theta-FiberCell-Technologie vereint Autoneum basierend auf langjähriger Erfahrung die Vorteile von Faser- und Schaumabsorbern. Die 2012 auf den Markt gebrachte Lösung berücksichtigt kundenspezifische Anforderungen ebenso wie aktuelle gesetzliche Vorgaben. In Kürze wird der erste Serieneinsatz bei einem europäischen Automobilhersteller erfolgen. Mit Theta-FiberCell erweitert Autoneum sein weltweites Angebot leichtgewichtiger, multifunktionaler Produkte und folgt damit der strategischen Fokussierung auf die Kernkompetenzen Akustik- und Wärme-management. Autoneum hat die wachsende Bedeutung und das weitreichende Potenzial der thermischen Isolation im Automobilsektor frühzeitig erkannt. Mit den guten Akustikeigenschaften, der integrierten Wärmeisolation und der damit einhergehenden hohen Temperaturstabilität von Theta-FiberCell bis 200 °C wird so schon heute zukünftigen Herausforderungen begegnet. Zudem punktet das Dämmmaterial durch sein geringes Gewicht, ist schwer entflammbar und weist gute Festigkeitseigenschaften gegenüber Motorvibrationen auf. Abhängig von der anwendungsspezifischen Zusammensetzung verfügt das Produkt über einen unterschiedlich hohen Anteil rezyklierter Fasern.

Individuelle Anwendungsmöglichkeiten
Je nach Kundenanforderung setzt Autoneum Theta-FiberCell entweder für am Motor oder Fahrzeug montierte Motorkapselungen ein. Neben der akustischen Absorption von Innen- und Aussengeräuschen sorgt die poröse Faser-Schaum-Lösung auch für thermische Stabilität und kann nach Abstellen des Motors über längere Zeit Wärme erhalten. So konnte Autoneum bei einem Test nach NEFZ-Norm (Neuer Europäischer Fahrzyklus) mit einem Mittelklassefahrzeug nachweisen, dass nach zwölf Stunden Stillstand die Temperatur mit Theta-FiberCell-Kapselung um 6 °C höher ist als ohne die spezielle Isolation. Dieser Temperaturunterschied wirkt sich positiv auf die Viskosität des Motoröls aus: Die höhere Öltemperatur führt so zu einer geringeren inneren Reibung des Motors und sorgt für mehr Effizienz beim Fahren.
Pro 6 °C höherer Motoröl-Temperatur entstehen 3 Gramm weniger CO2 je gefahrenen Kilometer.

Fortschritt in jeder Hinsicht
Die Serienreife innovativer Materialien setzt stets eine umfangreiche Entwicklungsarbeit voraus. Dafür stellt Autoneum neben Hitzeschutz- und Akustikpaketen auch Messsysteme zur Analyse der akustischen Absorptionseigenschaften von Materialien und Bauteilen bereit. Die von Autoneum entwickelte Alpha Cabin unterstützt die Entwicklung optimierter Akustikpakete für Fahrzeuge und gilt als weltweiter Standard zur Messung akustischer Absorptionseigenschaften. Mit fünf Mikrofonen zur Akustikmessung statt bisher einem, einer schnelleren Software, neuer Messelektronik und weiteren neu integrierten Merkmalen bietet die neue Generation der Alpha Cabin eine 50-prozentige Zeitersparnis im Testablauf. Kunden können ihre Alpha Cabin der ersten Generation gemäss dem neuen Standard nachrüsten lassen.

Investoren

Dr. Martin Zwyssig
CFO
T +41 52 244 82 82
F +41 52 244 83 37
investor@autoneum.com

Medien

Dr. Anahid Rickmann
Head Corporate Communications & Responsibility
T +41 52 244 83 88
F +41 52 244 83 36
media@autoneum.com

Downloads

Medienmitteilung Theta-Fiber Cell (PDF | 91 KB)