Alpha-Liner: optimaler Schutz vor Reifenlärm

2019-07-08T14:10:01+02:00 08. Juli 2019|

Alpha-Liner: optimaler Schutz vor Reifenlärm

Mit Alpha-Liner lanciert Autoneum erstmals eine textile Radhausverkleidung, die nicht nur Reifengeräusche deutlich reduziert, sondern auch gleichzeitig mit geringem Gewicht überzeugt. Diese neueste Leichtbau-Komponente sorgt für ein ruhiges Fahrerlebnis und unterstützt Autohersteller bei der Einhaltung aktueller und zukünftiger Geräusch- und Emissionsgrenzwerte. Weltpremiere feiert Alpha-Liner auf der „Automotive Acoustics Conference“, die am 9. und 10. Juli in Zürich, Schweiz, stattfindet.

Alpha-Liner ist die jüngste Innovation aus dem Hause Autoneum – eine multifunktionale Radhausverkleidung, die Reifenlärm hocheffizient dämmt und damit das Fahrzeug leiser und leichter macht. Alpha-Liner beruht auf einer vom Unternehmen neu entwickelten Technologie, mit der die Geräuschabsorption erstmals an die spezifischen Anforderungen des Fahrzeugmodells angepasst werden kann. Dazu wird radseitig eine dünne Kunststoffbeschichtung appliziert. Die Porosität des Belags lässt sich entsprechend der Absorptionseigenschaften, der untere Bereich der Radhausverkleidung benötigt eine stärkere Lärmbehandlung, definieren, was die Schalldämmung maximiert.

Jedes einzelne Dezibel weniger ist entscheidend, da vor allem der Aussen- beziehungsweise „Vorbeifahrtlärm“ in Europa, Japan, aber auch China zunehmend reguliert wird. So dürfen neu zugelassene Fahrzeuge in der Europäischen Union ab 2024 maximal 68 Dezibel an Aussenlärm erzeugen, angesichts des aktuellen Grenzwerts von 72 Dezibel und bereits stark akustisch optimierter Autos eine Herausforderung für Hersteller wie Zulieferer. Um diese deutliche Geräuschreduktion zu erzielen, leistet Alpha-Liner einen wichtigen Beitrag.

Radhausverkleidungen aus Alpha-Liner bieten zusätzliche Vorteile: Sie sind dank der plastifizierten Oberfläche einfach zu reinigen und robust, wodurch sie resistenter gegen Steinschlag und Schneeansammlungen im Radkasten werden. Gegenüber entsprechenden Komponenten aus Kunststoff überzeugt Alpha-Liner mit einem geringeren Gewicht, was insbesondere bei Elektroautos für eine höhere Fahrreichweite sorgt. Zudem werden die Komponenten nachhaltig produziert: Der Produktionsausschuss der grösstenteils aus rezyklierten PET-Fasern bestehenden Radhausverkleidungen kann vollständig wiederverwertet werden. Alpha-Liner feiert Weltpremiere an der Automotive Acoustics Conference am 9. und 10. Juli in Zürich, Schweiz.

Über die Automotive Acoustics Conference:
Mit welchen Methoden und Lösungen begegnen Fahrzeugakustiker den weltweit verschärften Lärm- und Emissionsgrenzwerten? Diese und weitere Herausforderungen im Akustikmanagement werden am 9. und 10. Juli 2019 an der Automotive Acoustics Conference in Zürich von weltweit führenden Fachexperten diskutiert. Die seit über 50 Jahren von Autoneum wissenschaftlich geleitete Konferenz ist die international führende Fachveranstaltung für Automobilakustik. Auf der diesjährigen Konferenz präsentieren über 20 Akustikexperten aus Automobilindustrie und Wissenschaft relevante und aktuellste Studienergebnisse. Die Teilnehmer haben zusätzlich die Möglichkeit, sich in einer begleitenden Ausstellung zu aktuellen Produktinnovationen zu informieren, darunter auch Alpha-Liner.

Investoren und Finanzanalysten

Dr. Martin Zwyssig
CFO
T +41 52 244 82 82
investor@autoneum.com

Medien

Dr. Anahid Rickmann
Head Corporate Communications & Responsibility
T +41 52 244 83 88
media.inquiry@autoneum.com

Downloads

Medienmitteilung Alpha-Liner: Optimaler Schutz vor Reifenlärm (218 KB) | PDF
Bild Radhausverkleidung Alpha-Liner Detail (11 MB) | JPG
Bild Radhausverkleidung Alpha-Liner (6 MB) | JPG